Wegbeschreibung

Auf der bereits bekannten Trasse der ehemaligen Eisenbahn führt Ihr Weg von Kranjska Gora aus an Zelenci vorbei nach rechts bis zu der Straße, auf der Sie nach links in das Tal unterhalb der Bergkette Ponce abbiegen. Bald sehen Sie die weltbekannten Sprungschanzen, von denen die größte, die „Velikanka“ („Riesin“), bis zu (?) weite Sprünge ermöglicht. Den Bau der Sprunganlagen ermöglichte das charakteristische gletschergeformte Tal, das Sie an den Sprungschanzen vorbei zum Beginn eines ernsthafteren Aufstiegs führt. Nur gut, dass eine Schranke verhindert, dass Pkws tiefer in das Tal hineinfahren können, so können Sie als Radfahrer in Ruhe die Fahrt durch die schöne natürliche Umgebung genießen. Eine sandige Straße, in einigen Teilen auch übersät mit Felsen, die von Sturzbächen ins Tal gespült werden, führt Sie durch den Wald bis zur grünen Oase am Fuß der Bergwände und am Rand des Nationalparks Triglav.

Tamar ist eine der schönsten Almen und die Berghütte am Ziel des Weges bietet Ihnen eine angenehme Stärkung. Von hier aus kann man nur zu Fuß weitergehen, da die mächtigen Wände des Jalovec eine Rückkehr auf demselben Weg erfordern. Seien Sie beim Abstieg auf dem sandigen und an einigen Stellen lockeren Boden sehr vorsichtig, um einen etwaigen Sturz zu verhindern.

STARTPUNKT – 810 m ü.M.

ZIELPUNKT – 1.108 m ü.M.

ENTFERNUNG: 10.700 m

Fotogalerie