Die Geschichte eines Mannes, der NEIN sagte!

Ivan Brence-Pehtut war Herr über einen Bauernhof, der etwas auf sein Wort gab. Als österreichisch-ungarische Soldaten einen seiner Ochsen beschlagnahmen wollten, lehnte er das ab. Sie brachten ihn ins Gefängnis und dann vor Gericht. Auch dort beharrte er auf seiner Entscheidung: „Was ich gesagt habe, habe ich gesagt!“ Er wurde zum Tode verurteilt und 1915 in Ljubljana erschossen.
An ihn erinnert eine Gedenktafel am Eingang in das Haus des Gehöfts.