Den „Bürgermeister“ gibt‘s nicht mehr, aber das Haus steht noch ...

Der Eigentümer des Špan-Hauses, der nach mündlicher Überlieferung der Älteste in Mojstrana war, war ein sehr einflussreicher und vermögender Dorfbewohner. Der Hausname Špan kommt nämlich von „župan”, dem slowenischen Wort für Bürgermeister.

Die Špans beschäftigten sich mit dem Transport – „furanje”. Sie hatten auch ihr Gereut und ihre Alm in Mežakla.

Sehen Sie sich die erhaltenen Elemente des Bauernbarocks an der Fassade des Špan-Hauses an: Bemalungen mit Ornamenten, genähte Ecken und eine Sonnenuhr, die schon seit 1747 die Zeit anzeigt.