Das geheimnisvolle Leben des längsten slowenischen Flusses

Wenn Sie den Nadiža-Wasserfall in Tamar besucht haben, sind Sie Zeuge der Geburt des Flusses Sava Dolinka geworden. Sie versiegt gleich danach und fließt unterirdisch durch das Tal von Planica nach Zelenci, wo sie als kleiner grüner See ein zweites Mal geboren wird.

Die Sava Dolinka fließt bei Radovljica mit ihrer „Schwester“ Sava Bohinjka zusammen und bildet so den längsten slowenischen Fluss, die Save. Sie können ihr bis zum Ende folgen: auf slowenischem Gebiet 221 km, und dann noch weitere 700 km, bis sie in die Donau mündet.